Gurkenradweg

 

Entdecken Sie im Zeichen der „Radelnden Gurke“ das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald im Süden Brandenburgs. Dass der Spreewald und die Spreewaldgurken untrennbar verbunden sind wird Ihnen schnell klar. Der Gurkenradweg führt durch ein beeindruckendes Naturparadies mit zahlreichen Fließen, Erlenwäldern und einer vielfältigen Vogelwelt.

 

Streckenprofil

• Gesamtlänge: ca. 270km

• Tagesetappen: ca. 45 - 60 km

• Flacher Streckenverlauf auf sehr gut ausgebauten, meist

   asphaltierten Radwegen  

 

 

 

 

 

1.Tag

Anreise im Spree-Waldhotel Cottbus - einem sehr beliebten Bett & Bike Hotel. Es erwartet Sie eine spreewaldtypische Begrüßung. Erkunden Sie die Stadt Cottbus mit seinem Altmarkt oder ein Meisterwerk der Gartenkunst, den Branitzer Park des Fürsten Hermann von Pückler.

- Übernachtung in Cottbus

 

2. Tag - in den Burger Spreewald (ca. 45 km)

Der Weg führt Sie durch die Peitzer Teichlandschaft, das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands. Zahlreiche seltene Pflanzen- und Tierarten sind hier heimisch. Der berühmte Peitzer Karpfen wird seit Jahrhunderten vor Ort gezüchtet. Auf dem Weg nach Burg lädt das Heimatmuseum im Storchendorf Dissen zu einem Besuch ein. Es beherbergt eine interessante Ausstellung zum Leben der sorbisch/wendischen Bauern, ihren Bräuchen und Festen, ihren verschiedenen Trachtenvarianten sowie eine ständige Storchenausstellung.

- Übernachtung in Burg

 

3. Tag - Fahrt in den Unterspreewald (ca. 45 km)

Die erste Etappe des Tages führt Sie nach Straupitz. Aus der Ferne grüßt schon eine ganz besondere Dorfkirche mit zwei Türmen – die Schinkelkirche. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einer kurzen Besichtigung bevor es zu der in Europa letzten funktionstüchtigen Dreifachmühle geht. Sie vereint unter einem Dach Mahl-, Öl- und Sägemühle. Sie können das hier gewonnene Leinöl selbst probieren. Genießen Sie in Schlepzig die Beschaulichkeit des Spreewalddorfes und besuchen Sie seine Brauerei und kosten die dort entstandenen Bier-Spezialitäten.

- Übernachtung in Schlepzig oder Krausnick

 

4.Tag - Krausnick/Schlepzig – Neuendorfer See –

             Krausnick/Schlepzig (ca. 60 km)

Lernen Sie heute den weniger besuchten Unterspreewald kennen – ein urwaldähnliches, fast unberührtes Naturschutzgebiet erwartet Sie. Rund um den Neuendorfer See mit Bademöglichkeiten führt Sie Ihre Tour durch die Krausnicker Berger wieder zurück. Auch ein Besuch der tropischen Urlaubswelt "Tropical Island" ist sehr zu empfehlen ca. 6km von Krausnick entfernt.

- Übernachtung in Schlepzig oder Krausnick

 

5. Tag - Unterspreewald - Golßen - Lübben (ca. 60 km)

Durch typische Spreewald-Orte führt Sie Ihr Weg nach Golßen mit dem größten Gurkenverarbeiter des Spreewaldes. Anschließend fahren Sie weiter bis nach Lübben. Hier gilt es die Paul-Gerhard-Kirche, das Schloss und die Schlossinsel zu entdecken.

- Übernachtung in Lübben

 

6. Tag - Spreewald pur (ca. 60 km)

Sie fahren heute entlang der Hauptspree von Lübben über Lübbenau nach Lehde. Hier ist der Spreewald am ursprünglichsten. 300 natürliche Wasserläufe, weite Wiesen, Felder und gut erhaltene Bauerngehöfte bestimmen das Bild. Das Dorf Lehde ist durchzogen von einem Labyrinth malerischer Fließe – den eigentlichen Straßen im Spreewald. Hier können Sie das Freilandmuseum und auch das Gurkenmuseum besuchen. Über das Fischerdorf Leipe und die Slawenburg in Raddusch geht es nach zurück nach Cottbus.

- Übernachtung in Cottbus

 

7. Tag

Heute heißt es Abschied nehmen. Nach einem ausgiebigen Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Leistungen:

• 6 Übernachtungen inkl. Frühstück

• Spreewaldtypische Begrüßung

• Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

• Ausführliches Karten- und Informationsmaterial

• Touren-T-Shirt

• 5 Tage Service-Hotline

 

Reisepreis

  •  409,- € pro Person im DZ

  •  559,- € im EZ

Zusatzleistungen

 

  • Halbpension 108,- €

  • Mietrad 10,- € pro Tag (ohne An- und Abreisetag)

  • E-Bike 22,- € pro Tag (ohne An- und Abreisetag)

 
 

Allgemein

Touren

Bausteine